doktor - schubert . net
[ deutsch ] [ english ]

Medizin

Die Klinik Park-Therme

Arbeit an der Klinik Park-Therme Badenweiler (2015 bis dato)

Seit Anfang 2015 bin ich als Leitender Arzt in der Klinik Park-Therme in Badenweiler tätig. Hierbei handelt es sich um eine Fachklinik für onkologische Rehabilitation und Anschlussheilrehabilitation (AHB). Das Behandlungsspektrum der internistischen Onkologie und Hämatologie in der Klinik Park-Therme umfasst unter anderem die malignen Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphome, das Multiple Myelom, sowie akute myeloische und lymphatische Leukämien, einschließlich Patienten nach myeloablativer Chemotherapie und Stammzelltransplantation. Bei den soliden Tumoren sind die häufigsten Indikationen im Bereich der kolorektalen Karzinome, Ösopagus-/Magenkarzinome sowie das Pankreaskarzinom. Die Klinik Park-Therme gehört zu der im Jahre 1973 von der Familie Hamm gegründeten Klinikgruppe welche für nunmehr fast 40-jährige Erfahrung im Bereich der onkologischen Rehabilitation steht. Die Klinik verfügt über 106 Einzel- und 28 Doppelzimmer; letztere erlauben die Begleitung durch Angehörige. Somit können insgesamt 134 Patienten indikationsabhängig fachärztlich betreut werden.

Krehlklinik

Tätigkeit am Universitätsklinikum Heidelberg (2005 – 2014)

Von 2005 bis Ende 2014 war ich an der Medizinischen Klinik V („Poliklinik“) der Universitätsklinik Heidelberg tätig. Hier behandelte ich vorwiegend Patienten mit bösartigen Erkrankungen des Knochenmarkes, des Blutes und der Lymphknoten. Von 2007 bis 2010 war ich Mitglied der „Taskforce AML“, deren Aufgabengebiet vorwiegend im Bereich der therapeutischen Entscheidungsfindung bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML), sowie der Rekrutierung und Durchführung klinischer Studien liegt. Ein Schwerpunkt der Poliklinik ist die allogene Stammzelltransplantation, die Poliklinik gehört mit über 80 allogenen Transplantationen pro Jahr zu den größten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Ab 2009 war ich als Stationsarzt auf der „KMT“-Station von Dusch für die praktische Durchführung der allogenen Transplantation zuständig. 2011 bis 2014 bereitete ich in der allogenen Transplantationsambulanz Patienten auf ihre Transplantation vor und betreue sie auch nach ihrer Transplantation weiter. Als Mitglied der „Allo-Taskforce“ bin war ab 2011 für die Vorbereitung und Durchführung der Zertifizierung der Transplantationseinheit mitverantwortlich. Insbesondere oblag mir die Einrichtung und strukturelle Betreuung unseres Systems zur QM- und Dokumentenverwaltung. Ende 2011 konnte ich erfolgreich die Prüfung zum Facharzt für Innere Medizin bestehen. Ab 2012 oblag mir in der Amyloidose-Ambulanz die Betreuung von Patienten mit der seltenen Erkrankung der systemischen Amyloidose.
 

Weitere Informationen

0 Kommentare  | 22. Dez 2006  | 33.857x gelesen
Trackback ]

Kommentar hinterlassen